Welcome!

SYS-CON.TV Authors: Liz McMillan, Pat Romanski, Elizabeth White

News Feed Item

Northrop Grumman erläutert vor Stattfinden der Frühwarnkonferenz Fortschritte bezüglich E-2D

LONDON, November 29, 2012 /PRNewswire/ --

In einem Exklusivinterview haben Programmleiter der US-Marine sowie der Northrop Grumman Corporation Einzelheiten zu den Fortschritten bei der E-2D Hawkeye verlauten lassen. Das Interview fand vor der 12. jährlichen Konferenz zur luftgestützten Frühwarnung, der Veranstaltung Airborne Early Warning (AEW), statt, an der das Unternehmen sich als Sponsor beteiligt. Die Konferenz wird vom 22. bis 24. Januar in Paris abgehalten und von Defence IQ organisiert. Auf folgender Website ist das Interview in Gänze nachzuhören: http://www.airborneearlywarning.com.

Bart LaGrone, Vice President und Leiter der Programme Luftgestützte Frühwarn- sowie Führungs- und Kontrollsysteme für die Gefechtsführung (AEW/BMC2) bei Northrop Grumman Aerospace Systems, und der neue Programmleiter der US-Marine für das E-2D-Programm, Hauptmann John "Chet" Lemmon, bestätigten, dass die erste Test- und Auswertungsphase bezüglich des Flugzeugs abgeschlossen sei und dass der aktuelle Vertrag die Lieferung von 20 E-2Ds an die US-Marine vorsehe. Verkäufe an andere ausländische Nutzer seien derzeit noch Gegenstand von Beratungen.

"Northrop Grumman ist Hauptsponsor der AEW-Konferenz, seit diese vor über zehn Jahren zum ersten Mal stattgefunden hat", erklärte LaGrone.

"Als weltweit führender Anbieter für luftgestützte Frühwarn- und Führungs- und Kontrollsysteme für die Gefechtsführung sehen wir von Northrop Grumman die Konferenz als wichtiges Forum für den Austausch und die Weiterentwicklung von Ideen an. Denn im Rahmen der Veranstaltung werden Fachexperten zusammenkommen, die zahlreiche Gemeinschaften aus verschiedenen Ländern vertreten; die Teilnehmer können davon ausgehen, dass sie ein intensives zweitägiges Erlebnis erwartet."

"Ich persönlich glaube, dass die E-2D Advanced Hawkeye auf einem außergewöhnlichen Erbe aufbaut, und ich bin der Meinung, dass die von Defence IQ veranstaltete AEW-Konferenz ein idealer Rahmen ist, um einen weiteren Meilenstein im Bereich der luftgestützten Frühwarnung zu setzen."

Auf der Konferenz-Website lassen sich diverse neue Materialien für alle an diesem Thema interessierte Nutzer sowie die allerneueste Tagesordnung finden. Auf der Konferenz werden unter anderem Vorträge hochrangiger Kommandeure der Royal Navy des Vereinigten Königreichs, der französischen Marine, der brasilianischen sowie der schwedischen Luftwaffe zu hören sein. Für weitere Informationen zur Tagesordnung der "Airborne Early Warning"-Konferenz können Sie unter diesem Link das vollständige Programm herunterladen.

Ihre Teilnahme an der "Airborne Early Warning"-Konferenz können Sie entweder über die Website, per E-Mail an [email protected] oder telefonisch unter der Rufnummer +44(0)20-7368-9300 buchen.

Redaktionelle Hinweise:

Northrop Grumman ist Hauptsponsor der im Januar in Paris stattfindenden Luftraumfrühwarnkonferenz Airborne Early Warning, die von Defence IQ organisiert wird. Weitere Informationen sind unter http://www.airborneearlywarning.com zu finden.

Informationen zu Defence IQ:

Defence IQ ist eine maßgebliche Nachrichtenquelle für qualitativ hochwertige und exklusive Kommentare und Analysen zu weltweiten Themen im Bereich Verteidigung und Militär. Auf folgender Webseite können Sie sich ab sofort kostenlos bei der 65.000 Mitglieder zählenden Community registrieren: http://www.defenceiq.com/join.cfm

More Stories By PR Newswire

Copyright © 2007 PR Newswire. All rights reserved. Republication or redistribution of PRNewswire content is expressly prohibited without the prior written consent of PRNewswire. PRNewswire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.